Ernährungsumstellung

Fragen und Antworten

Bild 292936 Fragezeichen: (c) Stephanie Hofschlaeger / PIXELIO Stellt mir Eure Fragen über das Kontaktformular, ich beantworte sie gern!
Fragen und Antworten von allgemeinem Interesse werde ich hier (natürlich anonym) beantworten...

Artikel aus dem Bereich Gesundheit

Gesund fit werden und abnehmen
Warum Diäten nicht funktionieren...
Richtig abnehmen...
Versteckte Fette
Ernährungsumstellung

Fragen

Normalgewicht

Wo liegt mein Normalgewicht?
Kann es jeder schaffen bis zum Normalgewicht abzunehmen?

Ernährungsumstellung

Macht es Sinn vor oder während einer Ernährungsumstellung einen Arzt aufzusuchen?
Wird mein Blutdruck durch eine Abnahme sinken?

Sport

Wie überwinde ich meinen inneren Schweinehund und mache auch im Winter Sport?

Sonstiges

Was bedeutet Schlappschlank?
Wie geht es weiter?

Antworten

Normalgewicht

Wo liegt mein Normalgewicht?

Früher sagte man, dass das Normalgewicht eines Erwachsenen irgendwo ungefähr bei seiner Größe in cm - 100 liegt. Bei einem 181cm großen Mann, wären es also 81kg und bei einer 171cm großen Frau 71kg. Als Faustregel ist das garnicht so schlecht, zeigt aber eher die oberste Grenze dessen, was als Normalgewicht gilt.

Heutzutage richtet man sich eher nach dem sogenannten Body-Mass-Index (BMI) oder zu deutsch Körpermaßzahl.
Diese Maßzahl errechnet sich aus dem Gewicht und der Körpergröße. Anhand einer Tabelle kann man dann sehen, wo das eigene Gewicht in etwa einzustufen ist.
In etwa schreibe ich deshalb, da diese Maßzahl für einen Durchschnittsmenschen (sofern es ihn gibt) gilt. Sollte man also z.B. Mr. Universum sein, würde das eigene Gewicht anhand des BMI trotzdem als Übergewicht eingestuft werden...
Da ich aber davon ausgehe, dass Du vermutlich nicht Mr., oder Miss Universum bist, passt er sicher besser als der erstgenannte Daumenwert. (cd)

Kann es jeder schaffen bis zum Normalgewicht abzunehmen?

Ja!

Ich bin zumindest der festen Überzeugung, dass es jeder schaffen kann! Selbst habe ich deutlich über 40kg abgenommen und war anfangs auch unsicher. Wie Du es schaffen kannst, schreibe ich auf diesen Seiten. Hier ist ein guter Startpunkt zum Lesen. (cd)

Ernährungsumstellung

Macht es Sinn vor oder während einer Ernährungsumstellung einen Arzt aufzusuchen?

Wir schreiben an dieser Seite, da uns unsere Leser wichtig sind. Hier berichten wir über unsere eigenen Erfahrungen und versuchen damit anderen weiterzuhelfen.
Dennoch sind wir keine Ärzte oder Ernährungsberater und selbst wenn wir es wären, würde eine Internetseite trotzdem keinen Arzt ersetzen können!
Aus diesem Grunde empfehlen wir Euch, wenn Ihr nicht absolut gesund seid und vor allem, wenn Ihr einen BMI über 29 habt, zum Start der Ernährungsumstellung mit einem Arzt zu sprechen! Auch während der Ernährungsumstellung macht es Sinn ab und zu wieder zum Arzt zu gehen um z.B. Blutwerte zu kontrollieren, oder Medikamenteneinstellungen zu korrigieren. (cd)

Wird mein Blutdruck durch eine Abnahme sinken?

Wie gesagt, wir sind keine Ärzte. Es gibt aber eine Faustregel nach der der Blutdruck je kg Abnahme ca. 1mmHg sinken soll.
Während meiner Abnahme von deutlich über 40kg habe ich z.B. zweimal in Absprache mit meinem Arzt (nie ohne Rücksprache!) die Blutdruckmedikamente halbiert, da ich durch die starke Abnahme und zusätzlich Blutdruckmedikamenten das erste Mal im Leben zu niedrigen Blutdruck hatte... (cd)

Sport

Wie überwinde ich meinen inneren Schweinehund und mache auch im Winter Sport?

Was bei vielen nicht geht, aber bei mir gut klappt ist folgendes: Mindestens zweimal die Woche mache ich in der Mittagspause Sport und tausche die Kantine an den Tagen gegen Brötchen. Die Pausen dauern so zwar etwas länger, aber das hole ich dann Abends nach.
Der Vorteil ist hierbei ganz klar, dass ich so etwas Sonne sehe, und frische Luft bekomme. Lange Arbeitstage kommen mir so zweigeteilt viel kürzer vor. Mir ist klar dass das nur geht, wenn man flexible Arbeitszeiten und einen Waschraum hat, aber vielleicht passt es ja?

Unabhängig davon hat es mir immer geholfen mich mit anderen zu verabreden. Z.B. laufe ich Samstags immer mit einer Bekannten und unterhalb der Woche mit Kollegen. So eine Verabredung macht es für den inneren Schweinehund viel schwerer; ich hatte auch schon häufig keine Lust, wurde dann aber wieder überredet mitzukommen.

Was bei mir überhaupt nicht klappte sind Heimtrainer. Habe einen Stepper, einen Crosstrainer und ein Fahrrad - alles als Kleidungsablagen zum Bügeln ;-)
(cd)

Sonstiges

Was bedeutet Schlappschlank?

Schlappschlank ist ein leicht provokativer Kunstbegriff. Ich vermute, dass er daher entstand, dass es in der westlichen Welt immer mehr übergewichtige Menschen gibt, die sich in den Schönheitsidealen der Werbewelt nicht wiederfinden. Bei einigen Menschen führt dies zu oftmals ungesunden "Diäten", so dass sie zwar schlank werden (manchmal auch bleiben), sich aber dabei schlapp fühlen. Der Begriff "Schlappschlank" greift dieses Problem auf und zeigt auf leicht provokative Art, dass sich hier etwas in die falsche Richtung entwickelt und es ok ist, wenn ein Mensch nicht dem "Schönheitsideal" der Werbewelt entspricht, sondern normal gebaut und dabei fit und glücklich ist. (cd)

Wie geht es weiter?

Schaut bald wieder vorbei, wir schreiben regelmäßig weiter...

Bild 292936 Fragezeichen: (c) Stephanie Hofschlaeger / PIXELIO